Der Weg der Meisterschaft

Worum es mir im Leben immer ging, war, das Leben zu verstehen.

Was ich nicht wusste, war, dass Erleuchtung auf diesem Weg liegen würde, so erstaunter war ich dann, als es geschah. 

 

Erleuchtung löst das grundsätzliche Rätsel auf.

Das Missverständnis des Getrennt-Seins.

Der Ausstieg aus dem Traum. 

 

Was ich nicht wusste, war, dass dann ein völlig anderes Leben beginnen würde und dieses Leben, die Rätsel, die im Detail liegen nach und nach, lösen würde. 

Der Weg der Erforschung von Selbst und Nicht-SELBST beginnt, nachdem das SELBST erfahren wurden und eine deutliche Ausrichtung auf dieses Selbst gelebt wird. 

Noch eine effektivere Unterscheidung von Selbst und Nicht-Selbst beginnt nach dem Erwachen, nachdem die „Ich-Adresse“ endgültig in das Absolute umgezogen ist, und das SELBST in der Wahrnehmung nicht mehr verloren geht. 

 

Wenn ich mich also dem Leben mit dem „Wunsch“ verschreibe, das Leben ganzheitlich zu verstehen, dann ist Erleuchtung ein Meilenstein, ein ganz entscheidender Punkt, eine Voraussetzung für weiteres Verstehen, denn mit der Erleuchtung ist das Verstehen noch nicht zu Ende. 

 

Mit Verstehen ist gemeint, dass es in seiner Ganzheitlichkeit gelebt wird. Das Leben in Erleuchtung offenbart Schritt für Schritt die Geheimnisse des Daseins. Es offenbaren sich die Gesetze des Mensch-Seins, des Kosmos, des Seins. Und es beginnt ganz nah an dir dran, schreitet weiter von dir und erobert sich immer weitere Kreise, die du gleichsam als dein EIGEN SEIN erfährst.