Motivation

Die Motivation unseres Handelns, Denkens, Sprechens kann uns Hinweise 

geben auf unsere verborgenen Muster und Automatismen, die uns schon lange 

begleiten und die uns keine freie Wahl in unserem Tun lassen. Wir reagieren 

automatisch und merken uns nicht an, dass wir in einer bestimmten Weise 

programmiert sind, wir wissen nicht, dass es auch anders geht, solange wir uns

nicht hinterfragen. 

Impulse zu Handeln oder gerade nicht zu Handeln...

Woher rühren sie? Ein Impuls zu Handeln und das Handeln selbst, mögen 

Bruchteile von Sekunden auseinanderliegen, und doch ist von großer 

Bedeutung, aufmerksam dem Impuls, dem Beweggrund zu lauschen. 

Liegen Impuls und Handlung längere Zeit auseinander, ist es recht einfach, 

dies zurückzuverfolgen und zu untersuchen. Je kürzer die Abfolge zwischen 

Impuls und Handlung, desto schwieriger ist es, den Moment des Auslösers zu 

sehen. Gelingt es, den Auslöser wahrzunehmen, ist es möglich die Motivation 

abzulesen und sie auf Wahrhaftigkeit zu untersuchen. Motivation, die nicht auf 

Wahrhaftigkeit beruht, beruht auf "persönlichen" Verstrickungen, derer wir 

uns annehmen könnten, um sie zu untersuchen und sie zu lösen. Bei jeder 

zweckgerichteten, "persönlichen" Motivation, sei sie noch so subtil, können 

wir uns fragen, was der wahre Anlaß hierfür ist, handeln wir aus Wut, Angst, 

Rache, aus Ehrgeiz, aus dem Wunsch nach Anerkennung, aus Verlustangst 

oder um unser Selbstwertgefühl zu steigern, wollen wir uns oder 

jemanden verletzen?... 

Jede kleine Regung ist wertvoll und ist es wert, wertfrei 

beobachtet zu werden, denn wir können mit jeder erkannten persönlich 

motivierten Situation, unsere Identifikation mit dem "falschen" Selbst, der 

vermeintlichen Person, die wir nicht sind, ein Stückchen lockern, wahrhaftiger 

und friedvoller sein, Kampf und Anstrengung fallen weg, Einklang entsteht mit 

dem, was sich im Leben zeigt. In Konflikt sein, bedeutet Anstrengung, und wir 

sind immer dann in Konflikt, wenn wir mit etwas nicht im Einklang sind, wenn 

wir etwas anders haben wollen, als es ist und dagegen ankämpfen. Und die 

Frage, die wir uns stellen können, ist immer die Frage, wozu wir eigentlich 

etwas anders haben wollen, die Frage nach unserer Motivation. Dieser Weg der 

tiefenpsychologischen Klärung bedarf viel Ehrlichkeit uns selbst gegenüber....